Home Home
Home Home
 

JazzTime Böblingen - Programm Frühjahr 2021


Liebe Jazz-Freunde,

wir bleiben zuversichtlich und planen die JazzTime-Frühjahrs-Saison mit den nachfolgenden drei Terminen. Das alles unter Vorbehalt der weiteren Corona-Entwicklungen. D.h. der VVK startet erst kurzfristig, wenn klar ist, ob wir überhaupt dürfen und welche Bestuhlungsvariante wir umsetzen können.

Wir wollten eigentlich starten am 16. April mit der ursprünglich für 11. Dezember 2020 geplanten JazzTime Stevie Wonder & more. ABER Diese JazzTime müssen wir erneut verschieben auf 16. oder 30. Juli 2021. Stevie Wonder wurde letztes Jahr 70 und hat wie kaum ein anderer die Pop- und Soulmusik der letzten 50 Jahre geprägt. Viele seiner selbst komponierten Songs landeten ganz vorne in den Charts. Die Besetzung der JazzTime-Band mit Bläsern und Sänger Maxi Höcherl bietet die Möglichkeit nahe am Original zu musizieren. Zudem werden individuelle Arrangements die Kompositionen Stevie Wonders ganz neu beleuchten.

Am 14. Mai spielen Jo Ambros, Dieter Fischer und Johann Polzer Revolutionslieder aus Europa, Süd- und Nordamerika und dem Nahen Osten. Der Frage nachgehend "Wo ist eigentlich das Politische Lied im Jahr 2020?" erwecken sie neben bekannten Liedern wie "Die Internationale" oder "We Shall Overcome" auch unbekanntere wie "Eh Fi Amal" von Fairuz oder "Canto Nocturno en las Trincheras" zu neuem musikalischen Leben. Bei ihrer Forschung stießen sie auf Lieder aus vielen Teilen der Erde, die sich mit Freiheit, Solidarität, Moral und Selbstbestimmung befassen - Themen, die von den Bauernkriegen im 16. Jahrhundert und der französischen Revolution über die Aufstände im 20. Jahrhundert bis heute nichts von ihrer Wichtigkeit und leider auch Aktualität eingebüßt haben. Die CD Bread and Roses erschien im Oktober 2020 auf hinterland records.

Auch der 18. Juni ist ein Ersatztermin (das Konzert wurde seit 27. März 2020 drei mal verschoben!). Aber nun soll es klappen mit "Cello & more". Lange Zeit wurde das Cello nur als klassisches Instrument wahrgenommen, heute hört man es vermehrt auch in der Popmusik. Im Jazz war der Kontrabass lange Zeit das einzige Streichinstrument als unverzichtbarer Bestandteil der "klassischen" Jazztradition. Doch auch hier hat sich das Cello einen kleinen, aber festen Platz gesichert. In Deutschland beherrschen vor allem Stephan Braun und unser JazzTime-Gastsolist Fried Dähn alle Finessen des Jazzspiels auf dem Cello.

Und bis zur nächsten JazzTime lohnt sich ein Rückblick auf unsere zwei digitalen Wohnzimmerkonzerte von 2020.

JazzTime @home feat. Carlos Vera | John Lewis & more | 26. November, 20:30 Uhr [Aufzeichnung]
https://www.youtube.com/watch?v=8hR0czda3F4

JazzTime @home feat. Kassiopeia | 18. Dezember, 20:30 Uhr
https://youtu.be/WOULJx8TR6I

Unser besonderer Dank gilt der Förderung durch die Stadt Böblingen, die Kreissparkasse Böblingen und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.
Alle Informationen zum Programm unter Konzerte. Karten gibt es unter Tickets. Bis zur nächsten JazzTime... wir freuen uns auf Sie!

Ihre Tilman Jäger & Ralf Püpcke, i.V. der Veranstalter


 
     
    © 2021. Alle Rechte vorbehalten.